Am letzten Filmabend #2030 in diesem Jahr präsentieren wir Euch Christopher Nolan’s INTERSTELLAR. Der Zukunftsforscher Dr. Gerhard de Haan (FU Berlin) hält die Filmeinführung.

29.11.2019

Filmreihe #2030: „Interstellar“ am 6. Dezember 2019

Film: INTERSTELLAR von Christopher Nolan (USA 2014, 169 min, OmU, 1 Oscar 2015 for best Visual Effects)
Zeit: Freitag, 6. Dezember 2019, 18-21 Uhr
Ort: Delphi LUX, Kantstraße 10, 10623 Berlin

Die Menschheit steht bereits kurz vor ihrer Auslöschung durch Klimawandel und Nahrungsmangel, als ein mysteriöser Riss im Raum-Zeit-Gewebe entdeckt wird, der eine Chance zum Überleben verheißt. Der ehemalige NASA-Pilot Cooper reist mit einem Forscherteam durch das Wurmloch in ein anderes Sonnensystem, um nach neuen Lebensräumen zu suchen. Es ist eine Reise ins Ungewisse, denn Wurmlöcher sind noch kaum erforscht, und niemand weiß, was auf der anderen Seite wartet. Ein Film, der zum Nachdenken anregt und Fragen aufwirft.

„Da wäre etwa die Frage nach den Grenzen des Wachstums. Wie viel davon kann die Erde vertragen, bevor die düsteren Filmbilder Realität werden? Wie wichtig ist uns die weltweite Versorgung mit Lebensmitteln? Wie lange schieben wir noch wirksame Entscheidungen im Kampf gegen den Klimawandel vor uns her?“ (Lippold, ntv, 5.11.2014)

Filmeinführung: Univ.-Prof. Dr. Gerhard de Haan (Zukunftsforscher, FU Berlin; wissenschaftlicher Berater des BMBF für das UNESCO-Weltaktionsprogramm „Bildung für nachhaltige Entwicklung“; 2015–2019)

Eine Veranstaltungsreihe der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem delphi LUX und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung.