Kinderrechte

Musiktheaterstück zum Thema Kinderrechte nach einer Buchvorlage von Thomas Ahrens

22.01.2020

„Eine ganz normale Klasse“

Datum: 29. Februar 2020, 18:00 Uhr
Spielort: DIE WEISSE ROSE, Martin-Luther-Straße 77, 10825 Berlin
Tickets: Schüler*innen 7 €; Erwachsene 9 €
Reservierungen unter: wendykamp@web.de

Musik: Robert Neumann
Buch: Thomas Ahrens
Gespielt vom Jugendensemble Klartext

Eine ganz normale Klasse. Hinter jedem Namen verbirgt sich ein junges Leben mit seiner ganz eigenen Geschichte und eben auch seinem ganz eigenen Schicksal, nicht nur dann wenn Erwachsene rücksichtslos und selbstgerecht werden und meinen, sie hätten ein Recht über Kinder nach Gutdünken zu verfügen. Als den Schüler*innen dieser ganz normalen Klasse das Thema „Kinderrechte“ näher gebracht werden soll, reagieren die meisten zunächst belustigt bis ablehnend, weil sie sofort begreifen, dass diese Rechte weder in der Schule noch zu Hause wirklich einklagbar sind.

Wer opponiert schon allein und offen gegen einen ungerechten Lehrer? So dumm ist selbst die dümmste Schüler*in nicht. Wer wehrt sich zu Hause mutig gegen Ungerechtigkeiten, wenn er weiß, dass das Schläge zur Folge hat? Ja, die Kinderrechte hätte man gern und gönnt sie auch allen anderen Kindern auf der Erde, aber solange sie nicht mal in der BRD im Grundgesetz verankert sind? Da bleibt noch viel zu tun. Auch in dieser ganz normalen Klasse. Aber was heißt heute schon normal?

Gefördert durch Landesmittel der kiezorientierten Gewaltprävention in Kooperation mit der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf.