Stadtlabor 2050

Stadtentwicklung im internationalen Vergleich

22.01.2020

„Stadtlabor 2050″ am 19. September 2017: Smart City, Smart Living: Anders Wohnen im Quartier“ im internationalen Vergleich

Foto: plattformnachwuchsarchitekten

Zeit: Dienstag, 19. September 2017, 19 Uhr
Ort: Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, Lily-Braun-Saal, 2. OG

Zina Alkhiami und Yasser Almaamoun, Architekten aus Syrien halten zusammen einen Impuls-Vortrag über die Folgen des Krieges auf die Stadtentwicklung in Syrien. Danach stellt Architektin Niloufar Tajeri Berliner Beispiele des Wiederaufbaus mit Schwerpunkt Wohnen und Nachkriegsmoderne vor.

Im Anschluss zeigen die Architekten Lisa Rochlitzer und Pedro Coelho ihr Gewinnerprojekt der AG Franz Künstler Straße aus dem Wettbewerb der Plattformnachwuchsarchitekten „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“, das das Thema Smart City und Smart Living in einem sozialpolitischen Kontext zeigt: „Nachbarschaft! Wohnen für Alle“ (Wettbewerbsentwurf).

Anschließend an die Vorträge diskutieren wir gemeinsam mit Oliver Schruoffeneger, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, die vorgestellten Ideen und Konzepte unter Moderation von Yasser Almaamoun.

Sie sind herzlich eingeladen, mit zu diskutieren!
Anmeldung an Lidia Perico: bne@charlottenburg-wilmersdorf.de

Die prämierten Wettbewerbsarbeiten der Plattformnachwuchsarchitekten „Stadt im Wandel – Stadt der Ideen“ werden dabei öffentlich ausgestellt.

Veranstalter:
Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung und entwicklungspolitische Projekte des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit www.plattformnachwuchsarchitekten.de