Über Uns

Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist geprägt von einer wechselvollen Geschichte, aber auch von Vielfalt, Modernität und Innovation. Er bietet eine hohe Lebensqualität und Raum für außergewöhnliche Bauvorhaben. Viele öffentliche Parks, Stadtplätze, imposante Alleen und geschichtsträchtige Bauten bietet Charlottenburg-Wilmersdorf ebenso, wie moderne Architektur und Innovationszentren.

Hier ist die City West verortet, ein Name der zu Mauerzeiten entstand, als der Ku-Damm und seine umliegenden Straßen das Zentrum Westberlins ausmachten. Weitere beliebte Anziehungspunkte im Bezirk sind seit jeher Grünflächen wie das Schloss Charlottenburg mit seinem barocken Park, der Zoologische Garten, der Lietzenseepark oder auch schön gestaltete Stadtplätze wie der Savignyplatz. Wichtige Museen (Berggruen Sammlung, c/o Berlin), legendäre Opern- und Theaterhäuser (Deutsche Oper, Schaubühne, Theater des Westens, Zoo Palast), kriegsversehrte Wahrzeichen wie die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, aber auch Kaufhäuser wie das KaDeWe oder das Bikini Haus locken Gäste aus der ganzen Welt an.

Mit zwei Universitäten (TU Berlin, UdK), dem modernisierten Messegelände City Cube, sowie zahlreichen Forschungszentren treffen sich in Charlottenburg-Wilmersdorf zudem viele Bereiche der Wissenschafts- und Geschäftswelt.

Nicht erst seit der Verabschiedung der Agenda 2030 im Jahr 2015 engagieren sich in unserem Bezirk vielfältige Institutionen und Initiativen für die Umsetzung nachhaltiger Themen in und mit dem Kiez. Bereits seit über 3 Jahrzehnten ist das Naturschutzzentrum Ökowerk im Grunewald eine bedeutende außerschulische Bildungsstätte, und damit eine von elf Berliner Grünen Lernorten. Viele gemeinnützige Stadtteilinitiativen und Projekte im Bezirk setzen beispielsweise die Nachhaltigkeitsziele „Nachhaltige Städte und Gemeinden, „Sauberes Wasser“, „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, „Leben an Land“ und „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ um. Eine Auswahl kann auf unserer Nachhaltigkeits-Karte entdeckt werden.

(c) BNE

Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt

Die Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt ist eine von fünf Abteilungen, aus denen sich die Verwaltung des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf zusammensetzt. Die Abteilung untersteht Stadtrat Oliver Schruoeffeneger und ist in vier Bereiche aufgeteilt: Das Stadtentwicklungsamt, das Umwelt- und Naturschutzamt, das Straßen- und Grünflächenamt, und das Facility Managment. Auch die Büros des Europa-Beauftragten und der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung sind in der Abteilung angesiedelt.

Organigramm der Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt

Organigramm des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf

(c) Janine Schmitz/ photothek.net

Die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE)

Im Mai 2017 wurde von Stadtrat Oliver Schruoffeneger die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE) eingerichtet. Ziel ist die kommunale Umsetzung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele durch die Initiierung und Unterstützung nachhaltiger Initiativen, Bildungsprojekte und Veranstaltungen. Hier findet Austausch, Unterstützung, Aktion, Information, Vernetzung und gemeinsame Projektentwicklung mit vielen Akteuren zu nachhaltigen Themen statt.

Das Team

Foto: Die Hoffotografen

Oliver Schruoffeneger
Bezirksstadtrat und Leiter der Abteilung Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt

Foto: Hoffotografen

Lidia Perico
Leiterin Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE)

Juliane Brix
Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik

Anke Kuß
Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik